home
bild

Lernplattform

Termine


lubk
Leistungs- und Begabungsklassen
Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen arbeitet mit den Leistungs- und Begabungsklassen nach einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Konzept.

 

Bewerbungsanschrift

    Friedrich-Schiller-Gymnasium
    Schillerstr. 5
    15711 Königs Wusterhausen

    Auskünfte: 03375-295158     
    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Spezielle Zielsetzungen

Im Einzelnen sehen wir für unsere Schülerinnen und Schüler die folgenden Ziele bei der Profilbildung in der LuBK an:

  • die frühzeitige Heranführung an wissenschaftliche Arbeitsmethoden
  • eine enge Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen, Instituten und Hochschulen
  • die besondere Ausrichtung auf eine mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung (insbesondere unter Einbeziehung der Fachrichtungen Informatik und Astronomie)
  • die flexible Einstellung auf verschiedenste speziell vorhandene Begabungen mit Mitteln einer umfassenden Binnendifferenzierung
  • die aktive Teilnahme an Leistungsvergleichen, Olympiaden und "Jugend-forscht-Projekten"
  • die Entwicklung einer hohen sozialen Kompetenz in Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen der Region
  • die Übernahme besonderer Verantwortung im Bereich der Schulentwicklung bei Herausbildung einer hohen Leistungs- und Anstrengungsbereitschaft, der damit verbundenen Lernkultur der gesamten Schulgemeinschaft

 


Formen und Methoden des Lehrens und Lernens

Das ganzheitliche Kompetenzmodell favorisiert nicht die einseitige Ausprägung der Sachkompetenz, es setzt vielmehr das methodisch-strategische Lernen in den Mittelpunkt unserer Anstrengungen. Neben dem bewussten Einsatz des Frontalunterrichts werden verstärkt Unterrichtsmethoden einbezogen, die auf die selbsttätigen Schülerpersönlichkeiten zielen und ein hohes Maß an Schüleraktivitäten sichern.
Dazu ist die Umsetzung von offenen Arbeits- und Sozialformen sowie projekt- und fachübergreifenden bzw. fächerverbindenden Unterricht notwendig. Mit Hinblick auf ein anwendungsbezogenes Lernen müssen die Schüler ausreichend Möglichkeiten erhalten, ihre Leistungsfähigkeit und ihre individuellen Begabungen unter Beweis zu stellen.



Maßnahmen der Binnendifferenzierung

Je nach erreichtem Entwicklungsstand der Lerngruppen werden die positiven Erfahrungen mit folgenden Methoden im Zentrum einer schülerorientierten Unterrichtsgestaltung stehen:

  • Kooperatives Lernen (Partner und Gruppenlernen)
  • Stationslernen
  • Entdeckendes Lernen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Aktionslernen
  • Arbeit mit Wochenplan
  • Teamteaching

 

Begabtenförderung - ein Beitrag zur Chancengleichheit in der Schule

Individuelle Begabungen frühzeitig erkennen und gezielt fördern ist ein grundlegendes Anliegen und Erfordernis moderner Bildungspolitik. Mit den Leistungs- und Begabungsklassen schaffen wir eine Möglichkeit uns dieser Aufgabe besser zu stellen.

 

 

Geplante Maßnahmen zur Verdichtung von Lernprozessen als Grundlage für deren Anreicherung Durch das höhere Leistungsvermögen und eine größere Leistungsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler der LUBK ist es möglich, Unterrichtsinhalte zu verdichten und anwendungsorientierter zu vermitteln, der fächerübergreifende und fächerverbindende Aspekt des Unterrichts soll dazu führen, überflüssige Wiederholungen und Dopplungen zu minimieren. So soll die Stärkung des mathematisch-naturwissenschaftlichen-technischen Zweiges durch eine Konzentration der zur Verfügung stehenden Unterrichtsstunden auf diese Bereiche erreicht werden. Dazu gehören die enge Verzahnung der Naturwissenschaften in Form einer gemeinsamen Methodik u.a. bei der Einführung der experimentellen Methode in den Fächern Biologie, Physik und Chemie, wobei das letzte Fach bereits in Klasse 6 eingeführt werden soll. Dabei sollen neben notwendigen Grundlagen zunächst die fachübergreifenden Aspekte bestimmter Unterrichtsprojekte beachtet werden und zunehmend die fächerübergreifende Bearbeitung von anwendungsorientierten Problemen erfolgen.

(Auszug aus dem pädagogischen Konzept zur LuBK am Friedrich-Schiller-Gymnasium)