home
bild

Lernplattform

Termine


Partnerschaften
Schüleraustausch Dänemark
Unsere Partnerschule: Die SOROE AKADEMI'S SKOLE / DK

(www.soroe-akademi.dk)

An der Soroe Akademi kombiniert man in klassischem Rahmen ganz moderne Schuleinrichtungen und Unterrichtsmethoden mit mehr als 400-jähriger Erfahrung. Da die Schüler nicht nur aus Dänemark, sondern aus fast 30 Ländern kommen, ist diese Schule kein typisches dänisches Gymnasium, sondern viel mehr.
In Soroe gelegen, einer Stadt mit ca. 15.000 Einwohnern, umgeben von drei Seen und wunderschönen Wäldern, befindet sich diese Schule nur eine Autostunde von Kopenhagen entfernt. Ursprünglich vor 850 Jahren in Abgeschiedenheit als ein Kloster errichtet, ist die Soroe Akademi heute ein modernes Gymnasium mit Internat für ca. 500 Mädchen und Jungen zwischen 15 und 19 Jahren. Die ersten Schüler erwarben 1910 das Abitur. Rund 150 der 500 Schüler sind Internatsschüler. Das Internat umfasst acht Internatsgebäude, in dem jeder Schüler sein eigenes modernes Zimmer bewohnt.

Weiterlesen...
 
"Vehakol Yofi Tofi Achla Bachla"

Das Austauschprojekt zwischen dem Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen und der Ahad Haam High School Petah Tiqwa/Israel ging in die "zweite Runde" - KWer Schüler besuchten ihre israelischen Freunde.

"Alles ist klasse, prima, fein und mir geht es super" ... - so in etwa ist der Text jenes hebräischen Liedes, das unsere israelischen Austauschpartner uns bereits in Deutschland beibrachten. Im Grunde doch das absolute Gegenteil von dem, was wir Europäer eigentlich mit Israel in Verbindung bringen. Dass dennoch auch alles klasse, prima, fein und super sein kann, durfte eine 15-köpfige Gruppe - 12 Schülerinnen und Schüler, zwei Lehrerinnen und unser Schulleiter - eine Woche lang, vom 30. März bis zum 6. April, selbst erleben. Unser Israelbesuch war dabei sozusagen der "Rücktausch" im Rahmen unseres gemeinsamen Austauschprogrammes; kurz vor Weihnachten des letzten Jahres besuchte uns eine israelische Delegation aus 12 Schülerinnen und zwei einzigartigen Lehrerinnen.
Es ist schon allein beachtenswert, sich mit einer israelischen Partnerschule schmücken zu dürfen. Aber sogar selbst dieses vielseitige Land bereisen zu dürfen - das Land, das bereits als Land der Bibel unsere abendländische Kultur bedeutend prägte, das aber noch vielmehr nach dem Zweiten Weltkrieg auf besondere Weise mit Deutschland verknüpft ist, woraus für uns eine besondere Verantwortung erwächst, und das Land, das in der letzten Zeit auf seine Konflikte reduziert zu sein scheint - dieses Land selbst bereisen zu dürfen ist zweifelsohne eine großartige Gelegenheit. Ebenso groß und vielseitig sind die Erwartungen - und die Unsicherheiten -, die dabei entstehen.

Weiterlesen...
 
Schüleraustausch mit Russland (Obninsk)

Vom 17. bis 27. März 2006 begrüßten wir Schülerinnen und Schüler aus Obninsk an unserem Gymnasium. Innerhalb dieser Tage gingen die russischen Schüler mit in den Unterricht und erkundeten gemeinsam Potsdam, Berlin, Königs Wusterhausen und Dresden. Als Andenken für die erlebnisreichen Exkursionen wurden gemeinsam Erinnerungsmappen in Russisch und Deutsch angefertigt.